libri-logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buchtipps - Archiv

Wiederentdeckt

Nikolai W. Gogol
Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen

Aus d. Russ. neu übers., mit Anm. u. e. Nachw. v. Peter Urban Wolffs Broschur
80 S. m. Zeichn. v. Horst Hussel, Kartoniert, Friedenauer Presse, 2009
16,00 Euro

Schauplatz Sankt Petersburg
Nikolai Gogols Erzählung handelt nicht von der höfischen Gesellschaft, sondern von den Beamten und kleinen Angestellten. Sie ist eine Stätte der Zwänge und der Enge einer abgezirkelten Ordnung, in der der Geist der Unterwürfigkeit herrscht, Käuflichkeit und unreflektierte Nachäfferei flüchtiger Modeerscheinungen nicht nur von der Gesellschaft toleriert, sondern gepflegt werden. Das starre Gesellschaftsgefüge dieser Stadt, die pars pro toto für Rußland insgesamt gilt, bietet keinen Raum für ein unabhängiges Individuum, für den Menschen, der sich einen Lebensraum von Freiheit und Liebe ersehnt.

 

Karl Kraus, Rosa Luxemburg
Büffelhaut und Kreatur

Ein unterdrücktes Kapitel in den "Letzten Tagen der Menschheit". Hrsg. u. mit e. Nachw. vers. v. Friedrich Pfäfflin
32 S, Kartoniert, Friedenauer Presse, 2009
9,50 Euro

Ein unterdrücktes Kapitel
„Zum Allerschönsten“ gehört Rosa Luxemburgs Brief aus dem Gefängnis für ihn, gesteht Karl Kraus der Freundin Sidonie Nadherny, als er ihr 1920 die erste Buchausgabe der Luxemburg Briefe übersendet. 1920 nimmt Karl Kraus in Berlin erstmals einen dieser Briefe in sein Vorlesungsprogramm auf. Darin beschreibt die in Breslau gefangene Revolutionärin, wie als Zugtiere gehaltene Büffel im Gefängnishof von einem Soldaten derart geschlagen werden, dass ihre sprichwörtliche dicke Haut aufreißt.

 

 

F.K. Waechter – Die Kronenklauer Diogenes

Friedrich K. Waechter, Bernd Eilert
Die Kronenklauer
192 S., Gebunden, 2008, Diogenes Verlag
18,90 Euro

König werden ist nicht schwer, König sein dagegen sehr.
Das stellen nach vielen Abenteuern und Bewährungsproben fest: die Kinder Robert, Moritz und Johanna, das Schwein König Schwarte, die Maus Charlie »Tasso« Koffer, der Esel Carlo Spannnagel, die Katze Fräulein Bellmaus und die Eule Dr. Johannes Loy. F. K. Waechter und Bernd Eilert laden ein in eine fröhlich-verkehrte Welt, in der es doch mit rechten Dingen zugeht. Dieses übermütige Buch für Kinder, Eltern und andere anspruchsvolle Leser, das erstmals 1972 erschienen ist, setzt allem die Krone auf. Man kann es nämlich nicht nur lesen, man kann sogar mitmachen.